Kompositionen

Zurück zur Übersicht

Glanum

für 3 Bassetthörner

„Glanum“ ist der Name einer römischen Siedlung bei Saint-Rémy in der Provence. Das Stück wurde zum Teil in „Les Beaux“ komponiert, ganz nahe der römischen Ruinen. Die Landschaft spiegelt sich im Werke wieder. Die Stimmung zu Beginn erinnert an die Weite der Camargue, mit ihrem Dunstschleier. Schroffe, „zackige“ Strukturen lösen die delikaten Klänge ab und gemahnen an die „Alpilles“, dem Kalksteingebirge, aus dem die Stadt gemeisselt ist. Der Ausklang nimmt die zarten Töne des Anfangs wieder auf.
Das Bassetthorn ist eine besondere Art Altklarinette. Mozart schrieb mehrere Partituren für dieses geheimnisvolle, später in Vergessenheit geratene Instrument. Der Anfang des „Requiems“ wird ganz von dessen Timbre geprägt.

© 2003-2017 Jean-Luc Darbellay All Rights Reserved.   Last Update: 27.01.2007

françaisenglish