Kompositionen

Zurück zur Übersicht

Images fugitives

für Violine und Klavier

IMAGES FUGITIVES enstand im Jahre 1997 und wurde von der Tochter des Komponisten, der Violinistin Noelle-Anne Darbellay in der Tonhalle Zürich uraufgeführt. Das Werk besteht aus 11 Miniaturen, die, wie der Titel schon verrät, als Bilder verstanden werden können, die nur für einen kurzen Moment sichtbar werden. Jean-Luc Darbellay spielt in diesem Werk mit der Spannung des Unausgesprochenen, da durch die Kürze der Stücke die Pausen dazwischen eine zentrale Rolle im Ablauf der Musik einnehmen.

© 2003-2017 Jean-Luc Darbellay All Rights Reserved.   Last Update: 27.01.2007

françaisenglish